Der Oswald von Wolkenstein Weg

Der Oswald von Wolkenstein Weg

Den Besucher erwarten auf den 15 Stationen des Weges eine Vielzahl von Informationen über den Minnesänger Oswald von Wolkenstein und über die damalige, von Sagen und Mythen geprägte Zeit.

Der Besucher erfährt einiges über die gesellschaftliche Hierarchie, das Leben am Hof und die historischen Figuren (Burgherren und Burgfräuleins) und die damaligen „strengen“ Tischgepflogenheiten. Aber auch die Farbenwelt der Epoche wird dargestellt: Der kleine Drache Dlawso zum Beispiel, das Maskottchen des Oswald von Wolkenstein Weges, beschützt einen sagenhaften Schatz…und wer will entdeckt auch ein Einhorn entlang des Weges! Der Oswald von Wolkenstein Weg ermöglicht es dem Wanderer eine Zeitreise ins Mittelalter zu unternehmen.

Tourenverlauf:
Sie wandern direkt von unserem Bauernhof Ronsol los und erreichen nach ca. 30 Gehminuten  Seis und gehen dort zur Umlaufbahn „Seis-Seiser Alm. Gerne können Sie die Umlaufbahn „Seis-Seiser Alm“ auch mit Ihrem Auto anfahren und dort kostenlos parken. Am Parkplatz der Seis-Seiser Alm Bahn biegen Sie rechts auf die Zufahrtsstraße zum Hotel Salegg ab, wo unser Rundweg beginnt. Immer der Beschilderung folgend gelangen wir zuerst zur Ruine Salegg und von dort nahezu eben durch den Hauensteiner Wald bis hin zur Ruine Hauenstein. Von dort führt der Rundweg weiter Richtung Bad Ratzes, wo sich ein Abstecher zum dortigen Kinderspielplatz auf jeden Fall lohnt. Auf der Forststraße in Bad Ratzes wenden wir und laufen denselben Weg wieder zurück Richtung Ruine Hauenstein. Kurz davor zweigt der Rundweg rechts ab und führt absteigend hinunter Richtung Seis. Nach einigen 100 m kommen wir wieder zu einer Wegteilung bei der wir uns links halten. Immer der Beschilderung folgend gelangen wir in einer angenehmen fast eben verlaufenden Wanderung wieder hinaus zum Ausgangspunkt des Oswald von Wolkenstein Weges.

Details zur Wanderung